Burgenland Burgenland Burgenland Burgenland

Umgelagerte Böden - KOLLUVISOL

Umgelagerte BödenBeschreibung
KulturrohbodenBeschreibung
KolluvisolBeschreibung
RigolbodenBeschreibung
Kolluvisol Horizont
Arig
0-50 cm
AC
50-70 cm
Ccag
70-160 cm
Kolluvisole (Kolluvien) entstehen durch episodische Erosion von feinem Bodenmaterial (durch Starkniederschläge oder Windtransport) mit nachfolgendem Hangabwärtstransport und Anlagerung bzw. Zusammenschwemmung am Hangfuß oder in Mulden. Durch das zugeführte akkumulierte Fremd-Erosionsmaterial sind die ursprünglichen Bodenhorizonte tiefgründig überprägt, es können sogar so genannte Stockwerksprofile entstehen. Kalkarme bis sehr kalkreiche Schichten können je nach Überlagerung und Bodenart den ausgesprochen mächtigen Profilaufbau prägen.
Meist sind Kolluvisole von sehr guter Bonität, sofern nicht im Unterboden Dichtlagerung, Wasserstau und Luftmangel das Rebwurzelwachstum beeinträchtigen, die Chlorose fördern und letztendlich über eine verminderte Reservestoffeinlagerung die Nutzungsdauer der Reben verkürzen.
Gegrabene BodenprofileBeschreibung
› Nach Oben › Zurück
Impressum Kontakt Sitemap Benutzerhinweise